Berlin – Veranstaltungen am 5. und 6.7 – Gedenkaktion – bitte Blumen mitbringen

Am 5. und 6. Juli 2016 gibt es verschiedene Veranstaltungen zum Thema „Solidarität mit den Flüchtlingen und Griechenland“ in Berlin.

Am Dienstag 5.Juli gibt es ein Demonstration und eine Gedenkaktion für die Toten im Mittelmeer. Die Teilnehmer/Innen sind aufgefordert Blumen mitzubringen, die bei der

Abschlusskundgebung in die Spree geworfen werden, als Erinnerung und Mahnung an die Verantwortlichen im Bundestag und Kanzleramt, die ihren Sitz entlang der Spree haben.

 

Am Mittwoch, 6.Juli findet ein Solidaritätskonzert für Flüchtlinge mit geflüchtete Künstler/Inen in der Heilig-Kreuzkirche Berlin statt. Der aus Kabul (Afghanistan) von den Taliban vertriebene, bekannte Säger Shekib Mosadeq wird erstmals seine neuen Lieder vorstellen, die seine Erfahrungen auf der Flucht von Afghanistan über die Insel Lesbos nach Europa wiederspiegeln. Das Mikis Theodorakis Ensemble und andere Künstler werden den Abend künstlerisch abrunden

 

Weitere Informationen anbei.

Solidarität mit Griechenland und mit den Flüchtlingen Dienstag, 5.Juli 2016, Berlin, Mitte 18 Uhr Tränenpalast, Reichstagufer 17, S-Bahn Friedrichstr. Solidarität mit Griechenland, Auftaktkundgebung  „Ochi  – Nein zur Demokratur“ u.a. mit Vertreter/nnen der griechischen Gemeinde, Solidaritätskommitee, und dem Theodorakis Ensemble.

Demonstration zum Bertolt Brecht Platz, Schiffbauer Damm unter dem Motto
„Solidarität mit den Geflüchteten“

18.30 Abschlusskundgebung  „Fluchtursachen überwinden“ an dem Brecht Denkmal  u.a. mit Vertreter/Innen der Flüchtlingsbewegungenund  dem afghanischem Sänger Shekib Mosadeq. Anschließend Gedenkaktion für die Toten im Mittelmeer mit Blumen in der Spree (Bundestag/Kanzleramt). 

19.30h, Berliner Ensemble (BE), Schiffbauerdamm, Theateraufführung „Flüchtlingsgespräche“

Mittwoch, 6. Juli 2016, 19 Uhr, Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65, Berlin,
Krieg – Macht – Flucht“, Solidaritäts – und Benefizkonzert zur Unterstützung von Flüchtlingsprojekten mit und für geflüchteten Künstler/Innen u.a. mit dem afghanischen SängerShekib MosadeqTheodorakis Ensemble und Beiträgen von lokalen und internationalen Flüchtlingsinitiativen.

Kontakt: Gesellschaft Kultur des Friedens, c/o Henning Zierock,

email: info@kulturdesfriedens.de, Informationen auf www.kulturdesfriedens.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.