US-Militär ist einer der größten Klimasünder in der Geschichte / Studie über den Zusammenhang von Krieg und Klimazerstörung

Der Weltklimarat erwartet bis 2050 mehr als 150 Millionen Klimaflüchtlinge.
Deshalb wurden bei der Friedensstadt Tübingen 2019  Projekte einer kommunalen Friedenspolitik in Zusammenarbeit u.a. mit DGB und Fridays for Future (FFF) angeregt, durch lokale/internationale Netzwerke  wie z.B eine Intensivierung der thematischen Zusammenarbeit zwischen den Parterstädten Tübingens mit Villa El Salvador(Peru) und FFF (Umwelt/Klima) , Perugia(Italien)  mit Friedensinitiativen und Durham (England) mit der UNI Tübingen in Bezug auf wissenschaftliche Studien über US-Militär  und Klimazerstörung.

Auszug:

Für die globalen logistischen Lieferketten produziert das US-Militär so
viele Emissionen wie Schweden oder Dänemark. Das US-Militär ist einer der größten Klimasünder in der Geschichte, verbraucht mehr flüssige Kraftstoffe und emittiert mehr Kohlenstoff als die meisten Länder, belegt eine neue Studie von Wissenschaftlern der
Durham University und der Lancaster University, die von der Royal
Geographical Society in Großbritannien veröffentlicht wurde.

Die neue Studie ermittelt die Auswirkungen des US-Militärs auf den
Klimawandel durch eine kritische Analyse ihrer globalen logistischen
Lieferketten. Um die globale Einsatzfähigkeit aufrecht zu erhalten,
benötigen die Streitkräfte ein ausgedehntes Netzwerk an
Containerschiffen, Lastkraftwagen und Frachtflugzeugen, um so ihre
Niederlassungen und Operationen überall in der Welt mit all jenem zu
versorgen, was vor Ort benötigt wird, von Bomben über humanitäre Hilfe
bis hin zu Treibstoffen.

„Unsere Forschung zeigt durch die Analyse der Lieferketten, dass das
US-Militär ein wesentlicher Akteur beim Klimawandel ist“, sagt Oliver
Belcher von der Durham University. Die Ergebnisse zeigen den enormen
CO2-Fußabdruck des US-Militärs und dessen wesentlichen Einfluss auf den
Klimawandel.

Das US-Militär – einer der größten Klimasünder in der Welt

https://www.heise.de/tp/features/Das-US-Militaer-einer-der-groessten-Klimasuender-in-der-Welt-4455925.html

CO2-Fußabdruck des US-Militärs riesig

https://orf.at/stories/3128002/

Die komplexe Logistik, Kriegsführung und die damit verbundene riesige Infrastruktur – mit treibstoffintensiver Fortbewegung in der Luft, auf dem Boden und auf dem Wasser – führen zu einem enormen CO2-Fußabdruck des US-Militärs. Laut einer aktuellen britischen Studie reiht sich das US-Militär bei der Größenordnung seiner CO2-Emissionen unter die 50 Länder mit dem höchsten CO2-Ausstoß – noch vor Staaten wie Portugal und Peru.

Verhindern wir eine neue Rüstungsspirale und die Klimazerstörung !
Stoppen wir einen neuen Krieg am Golf !
Klima schützen, Aufstehen für den Frieden und Fluchtursachen überwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.