Einladung zu Veranstaltungen in Stuttgart 17. / 18. Februar

„Gegen Armut, Ausgrenzung, Krieg und Klimazerstörung – für ein Menschenrecht auf Frieden“ am Montag 18. Februar 2019, 19.30 Uhr, Welthaus Stuttgart, Charlottenplatz 17, (Globales Klassenzimmer)

Einladung zu einem Bildbericht über das diesjährige Weltwirtschaftsforum (WEF), das vom 22.-25.Januar in Davos stattfand, mit politischen Interventionen der Gesellschaft Kultur des Friedens:

Die GKF hat mit Veranstaltungen und Demonstrationen gegen das WEF mitgewirkt und lädt zu einer Diskussionsrunde über weltweite Ungleichheit, Klimazerstörung, Fluchtursachen und die Situation in Brasilien. Der Filmemacher Martin Kessler, der erst kürzlich in Brasilien war, wird zugeschaltet und über die aktuelle Lage im Amazonasgebiet berichten, sowie über den jüngsten Staudammbruch mit mehr als 100 Toten, die Verantwortung deutscher Unternehmen und die Pläne der Bolsonaro-Regierung, den Regenwaldschutz zu lockern.

Die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg die eine weltweite Protestwelle gegen die Klimazerstörung ausgelöst hat, demonstrierte am 25.1.2019 mit Schüler/Innen aus Davos vor dem Haupteingang des WEF gegen die Klimazerstörung und campierte auf der Schatzalp in Davos, um ein Zeichen gegen die Klimazerstörung zu setzen. Ihre Aktionen und Rede haben wir mit Videoaufnahmen dokumentiert und Aktivisten der ‚fridays for future-Bewegung‘ sind eingeladen an der Diskussion teilnehmen.

Ende Januar trifft sich jedes Jahr die globale Wirtschaftselite am World Economic Forum (WEF) in Davos. Die Politik der Konzerne ist für Armut, Kriege und die Klimakatastrophe mitverantwortlich. Neben Kanzlerin Angela Merkel, dem brasilianischen Präsidenten
Bolsonaro, trafen sich zahlreiche weitere Regierungschefs aus allen Kontinenten mit 2000 Repräsentanten der globalen Wirtschaft und hunderten Medienvertreter/Innen. Über die dort vereinbarten Interessen von Politik, Wirtschaft wird die GKF informieren und diskutieren.

Mitte Februar treffen sich traditionell Politiker, Militärs und Sicherheitsexperten, um sich über die geopolitische Lage zu verständigen. Teilnehmerinnen der GKF nehmen an den parallel verlaufenden Friedensveranstaltungen in München teil und berichten darüber.

Gesellschaft Kultur des Friedens, email:info@kulturdesfriedens.de, www.kulturdesfriedens.de

Sonntag, den 17. Februar 2019, 16 Uhr, Festveranstaltung mit Henning Zierock,
Kultur des Friedens und dem Theodorakis-Ensemble zum 110. Geburtstag von HAP Grieshaber  “Ich möchte Erde, Brot, Meer, Bücher, Kultur, Heimat für Alle.“

Eine musikalisch-politische Reise  durch das Leben von HAP Grieshaber Stationen: Bauernkrieg, Griechenland und Chile Lieder mit lokalen und internationalen Bezügen aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Erinnern für die Zukunft – das künstlerische und politische Kulturerbe von HAP Grieshabers.

CLARA-ZETKIN-HAUS
Waldheim Stuttgart e.V.
Gorch-Fock-Str. 26, 70619 Stuttgart-Sillenbuch
0711/471235 www.clara-zetkin-haus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.